Gemeinsame Kartoffelernte bei Josef – Nachhaltige Vielfalt

An einem sonnigen Samstagnachmittag im September trafen sich ca. 40 Personen plus Kinder zur alljährlichen Kartoffelernte bei Familie Kolb (Josef – Nachhaltige Vielfalt) in Puchegg, Vorau. Bereits letzte Jahr habe ich von der gemeinsamen Ernte gehört, war jedoch mit meiner Bestellung viel zu spät dran. Heuer ließ ich mir das Ereignis jedoch nicht entgehen. Aus…

Müsli- und Trockenfrüchtebar verpackungsfrei

Mein veganer Weg gemeinsam mit Elmira

In einer zero waste-facebook Gruppe lese ich, dass im 2. Bezirk ein neuer Unverpacktladen eröffnet hat: Elmira – Ernährung statt Medizin. Sofort denke an meine ich mach es anders-Tour im 2. Bezirk. Das wäre doch ein potenzieller Tourparnter. Aber gerade habe ich so viel zu tun. Es wird also eine Weile dauern, bis ich Zeit habe,…

Käseersatz ist für viele ein wichtiger Bestandteil beim Veganismus. Für mich auch?

ich mach es anders und Veganismus

Nachdem ich seit bald 2 Jahren meinen Blogbeitrag „Die Milch von der Zauberkuh“ in den Entwürfen liegen habe und mich entschieden habe, ihn nicht zu veröffentlichen und das Thema Veganismus weiter auf die lange Bank zu schieben, ist es nun doch soweit. Der vegane Lebensstil zieht nach und nach in unseren Haushalt ein, weshalb es…

Wunderlauch, auch Berliner Bärlauch oder seltsamer Lauch genannt.

Ich darf vorstellen: Seltsamer Lauch

Kürzlich habe ich mit dem Seltsamen Lauch Bekanntschaft gemacht. An einem wunderschönen Sonntagnachmittag beschlossen wir nämlich, das erste Mal in unserem Leben Bärlauch zu pflücken. Über Biorama wusste ich, dass im Prater angeblich Bärlauchseen vorhanden sind. Also machten wir uns auf und nach einiger Zeit fanden wir an, von der Prater Hauptallee etwas abgelegeneren Stellen…

Obst und Gemuese verpackungsfrei in Körben bei Der Greißler.

imea Stufenmodell der Lebensmittelbeschaffung [Blogreihe 2017]

Die Lebensmittelbeschaffung ist für mich, auch nach 8 Jahren noch immer ein Thema. Wo bekomme ich nachhaltige Lebensmittel her? Welche sind wirklich nachhaltig? Woher erhalte ich Lebensmittel direkt vom/von der ProduzentIn? Heute möchte ich dir mein Stufenmodell der Lebensmittelbeschaffung erklären. Ich hatte nämlich meinen Weg, der mich dort hin gebracht hat, wo ich heute bin.

Gemüse verpackungsfrei in Körben auf Tisch bei essenswert.at

Warum mir nachhaltige Lebensmittelproduktion wichtig ist [Blogreihe 2017]

Oft höre ich, dass Bio eh ein Schmäh ist. Dass man eh nix gegen den Missbrauch machen kann und überall mit allem nur Schindluder betrieben wird. Diverse Skandale in der Lebensmittelindustrie (z. B. Pferdefleischskandal, Bio-Eier-Skandal etc.) verstärken diese Vorurteile. Und ja, es stimmt, niemand ist vor Missbrauch gefeit. Außer mensch hält seine Tiere auf einem…

Bunte Gemüsepfanne beim imea Restlessen

Food Porn anders: imea_restlessen in der Fastenzeit

Zahlreiche BloggerInnen rufen in der Fastenzeit zum Fasten auf. 40 Tage kein Industriezucker, 40 Tage Ausmisten, 40 Tage keine Schokolade. Da ich es persönlich nicht so mit dem Fasten habe, möchte ich bis zum Ende der Fastenzeit, also bis zum 15. April, einen Aufruf starten, um gemeinsam der Lebensmittelverschwendung den Kampf anzusagen. Mit der #imea_restlessen…

Lebensmittelverschwendung [Blogreihe 2017]

Ich persönlich habe mit Lebensmitteln meinen Einstieg ins Thema Nachhaltigkeit gewagt. „Verantwortlich“ dafür war mein Volontariat bei FAIRTRADE Österreich im Jahr 2009. Hierbei bin ich mit dem Thema Produktionsbedingungen in Berührung gekommen und habe Infos darüber erhalten, wie es z. B. auf konventionellen Bananenplatnagen zugeht. Das wollte ich keinesfalls unterstützen und begann nach und nach,…

Ei im Nest

Das Frühstücksei vom Miethuhn

Eier im Glas, Eierspeis, ein weich gekochtes Ei zum Frühstück, hart gekochte Eier zu Ostern, Spiegelei, Pizza mit Ei, Nudeln mit Ei, Mehlspeisen mit Ei oder Saucen mit Ei. Das Ei ist universell einsetzbar und bereichert den Speiseplan der ÖsterreicherInnen. 235 Stück pro Kopf wurden im Jahr 2015 verzehrt. Aber woher kommt das Ei?

Einkauf Food X, Saefte, Joghurt, Salat, Kaese, Gemuese

Food X – meine neue FoodCoop Heimat

Ich hatte ja einige Male über die FoodCoop Herz & Rübe in 1050 berichtet, bei der ich bis Jahresende Mitglied war. Mit Jahresbeginn habe ich die FoodCoop gewechselt und bin nun Mitglied in der Food X in Wien Favoriten. Was waren meine Beweggründe, die FoodCoop zu wechseln?