ich mach es anders

Schmackhafte Süßkartoffelsuppe mit Ingwer und AND SOY aus Österreich

ANDSOY_Titel1_925px
[Werbung] Ingwer hat es schon vor langer Zeit in meine Küche geschafft. Heuer wurde die Knolle zur Heilpflanze des Jahres ausgerufen. Und wird somit einen noch größeren Boom erleben. Ingwer ist scharf (für mich sehr, für andere fast gar nicht), mit einer leichten Zitronennote und macht Tees und diverse Gerichte sehr schmackhaft. Einziges Problem: die Knolle kommt von weit, weit weg. Das war auch bislang immer mein Wermutstropfen. In den Supermarktregalen ständig verfügbar, bin ich dazu übergegangen, Ingwer nur noch am Biomarkt zu kaufen. Oder darauf zu verzichten. Seit heuer freu ich mich jedoch ungemein, da es erstmals Ingwer aus Österreich zu haben gibt. Obwohl ich dabei auch ein weinendes Auge habe.

Ingwer – eine Wunderwaffe bei Verdauungsbeschwerden und gegen Erkältungen

Neben dem geschmacklichen Hochgenuss in Gemüse-, Fleisch- oder Fischgerichten hat Ingwer eine heilende Wirkung bei Erkältungen und hilft auch bei Beschwerden des Verdauungsapparates. Verantwortlich dafür sind die ätherischen Öle, die sich gleich unter der Schale befinden. Daher sollte mensch Ingwer nur sehr vorsichtig oder gar nicht schälen. Du kannst frischen, getrockneten oder gemahlenen Ingwer für den Tee verwenden. Für die Ingwer-Honig-Mischung zum Löffeln gegen bzw. bei Erkältungen eignet sich frischer Ingwer am besten. Laut Traditionell Chinesischer Medizin (TCM) wirkt Ingwer wärmend und ist daher sehr in der kalten Jahreszeit oder bei kalten Händen und/oder Füßen zu empfehlen. Zusammenfassend hier noch ein Zitat von einem Experten:

Die Hauptinhaltsstoffe sind ätherische Öle (1 bis 4,3 Prozent) sowie Scharfstoffe (Gingerole). „Diese fördern die Bildung von Speichel- und Magensaft und wirken gallenbildend. Die Darmtätigkeit wird angeregt, gleichzeitig wirkt Ingwer krampflösend“, sagt Andreas Gentzsch von der Apotheke zum goldenen Löwen in St. Pölten, wichtig sind „eine fiebersenkende, schmerzstillende und entzündungshemmende Eigenschaften.“ Quelle

Herkunft der Superknolle

Ursprünglich kommt Ingwer aus Asien und hat eine Jahrtausende alte Geschichte. Im Supermarkt bei uns in Österreich kommt die Biovariante meist aus Peru. Beim konventionellen Anbau dominiert der „Chinese“. Das ist mir zu weit weg und hat meinen Ingwerkonsum in den letzten Jahren reduziert. Seit heuer gibt es in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland jedoch heimischen Ingwer zu erwerben. Im Seewinkel (Burgenland) wurde erstmals der Versuch gestartet, Ingwer anzubauen. Und das ist geglückt. Ich habe vor einigen Tagen eine der heißbegehrten Knollen erwerben können. Bis Ende November sollte er im Handel noch erhältlich sein. Damit verkürzt sich der Transportweg enorm. Hier ist aber auch mein weinendes Auge dabei. Der Anbau glückt nur, weil die Sommer bei uns wesentlich heißer und trockener werden.

Der Ingwer aus dem Burgenland

Der „Burgenländer“ ist mit einer hauchdünnen Schale ausgestattet, da er absolut frisch ist. Er ist stellenweise rot getupft und geschmacklich hervorragend. Damit steht er einem Ingwer von weit, weit weg um rein gar nichts nach. Da die Schale so extrem dünn ist, muss er nicht wirklich geschält werden. Damit bleiben die wertvollen Öle bestens erhalten. Preislich liegt der heimische Ingwer – natürlich – weit über dem Preis der Importware. Für 100 Gramm darf mensch ganze € 4,- hinlegen. Aber mir ist er es wert. Ich werde mich in nächster Zeit noch ordentlich damit eindecken, damit ich ausreichend Vorrat für die kalte Jahreszeit habe.

Süßkartoffel-Karotten-Suppe mit Ingwer und AND SOY aus Österreich

Für meinen ersten Kochversuch mit dem heimischen Ingwer habe ich mich für eine Süßkartoffel-Karotten-Suppe entschieden. Und heute stelle ich euch das Rezept als auch das Gerät vor, mit dem ich seit einiger Zeit nicht nur meine Cremesuppen mache.

Für die Suppe benötigst du:

  • 350 Gramm Süßkartoffeln aus Österreich (schwer zu bekommen, aber nicht unmöglich)
  • 100 Gramm Karotten
  • 1 Scharlotte (oder Zwiebel)
  • 1 Stk. Ingwer (ca. 5 cm) aus dem Burgenland
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Curry [kannst du auch weglassen]
  • Petersilie oder Koriander zum Garnieren

Zutaten für Süßkartoffel-Karottensuppe

AND SOY Maker – der praktische Küchengehilfe

Ich tendiere ja sehr dazu, dass ich am Herd alles übergehen lasse, sobald ich mich auf mehr als 1,5 Gerichte (das wären z. B. Sugo = 1 Gericht und Nudeln= 0,5 Gerichte) konzentrieren muss. Um unsere selbst gebaute Küche nicht zu sehr zu strapazieren und zu versauen, kommt mir der AND SOY Maker extrem gelegen. Was das ist?

Hinter AND SOY steht Nan, die Inhaberin. Die gebürtige Chinesin beschäftigt sie sich seit vielen Jahren mit Traditionell Chinesischer Medizin und gesunder Ernährung. 2015 hat sie den AND SOY Maker entwickelt. Er ist eine Koch-Pürier-Kombination und vielseitig einsetzbar. Der Überlaufsensor schaut für mich darauf, dass nichts übergeht. Ist es nämlich soweit, stoppt das Gerät den Kochvorgang von selbst. Mit 5 verschiedenen Programmen mache ich

  • Pflanzliche Milchalternativen
  • Rohkost- und Cremesuppen
  • Congee bzw. Porridge
  • Smoothies
  • und hätte ich ein Baby, Babybrei

Perfekt in stressigen Zeiten

Das Praktische beim AND SOY Maker: ich schmeiße alle grob geschnittenen Zutaten und Gewürze in das Gerät, fülle mit Wasser auf – die Markierungen liegen bei 1,3 Liter oder 1,5 Liter – und je nachdem, wie dick oder flüssig ich mein Congee oder meine Suppe haben möchte, variiere ich, wähle das passende Programm und habe dann 5 bis 36 Minuten Zeit (je nachdem, was ich mache), mich etwas Anderem zu widmen. Ich koche in der Zwischenzeit die anderen Gänge, hänge die Wäsche auf, plauder mit den NachbarInnen oder spiele mit meinen Katzen aka „Kinder“.

Sobald der Maker fertig gekocht und püriert hat, piepst das Gerät und hält bei Bedarf das Gekochte noch bis zu 60 Minuten warm. Wichtig ist, das Gerät dann rasch zu reinigen, damit nix anpickt. Das geht aber erstaunlich einfach mit heißem Wasser und einem Schwamm. Ein bisschen muss ich darauf achten, dass in die Kontakte (Deckel und Stromkabel) kein Wasser kommt, aber mit etwas Übung hat mensch das schnell raus.

Platzsparend und dennoch ein Mengenmeister

Das Gerät funktioniert nur einwandfrei, wenn das Wasser tatsächlich bis zur Markierung eingefüllt wird. Und das ist der einzige Haken des Geräts – Singles haben bei 1,5 Liter Pflanzendrink oder Smoothie oft eine Herausforderung zu meistern. Für unseren 2-Personenhaushalt funktionieren die Mengen jedoch super. Und mensch darf nicht vergessen, dass sich vor allem Suppen, Congee und Porridge einige Tage im Kühlschrank halten. Auch ein Smoothie würde vermutlich einen Tag im Kühlschrank überstehen und wäre am nächsten Tag noch genießbar (einfach mit ein wenig Zitrone nachhelfen). Für Familien bis 4 Personen ist das Gerät sicher absolut perfekt.

Vom benötigten Platz ist der AND SOY Maker extrem platzsparend. Er benötigt nicht mehr Fläche als ein Wasserkocher. Das Stromkabel kann mensch einfach entfernen und in einer Lade verstauen. Den Maker stelle ich, wenn er nicht gebraucht wird, in der Zwischenzeit auf´s Küchenregal.

Kosten und Bezugsquelle

Die Kosten belaufen sich für mich mit € 249,- im vertretbaren Rahmen. Im Lieferumfang sind neben dem AND SOY Maker ein großer (ca. 1 Liter) und kleiner (ca. 100 Gramm für das Abmessen von Getreide und Nüssen) Messbecher aus Bambus , eine detaillierte Bedienungsanleitung und ein inspirierendes Rezeptbuch enthalten.  Ich habe lange hin- und her überlegt, ob ich mir das Gerät zulegen soll und habe mich dann doch dafür entschieden.

Denn vor allem pflanzliche Milchalternativen lassen sich mit AND SOY wesentlich einfacher als mit meiner alten Küchenmaschine machen und ich spare damit eine Menge Müll ein. Ich kann auch selbst definieren, wie viel Getreide ich in meiner Milchalternative drin haben will und muss mich nicht mit 5 bis 13 Prozent zufrieden geben. Die Suppen sind, wie ihr gleich sehen werdet, auch mega einfach und extrem schmackhaft. Und mein Frühstück mach ich ja auch damit. Der AND SOY Maker ist bei mir also regelmäßig im Einsatz. Ist ein Teil defekt, kann das über AND SOY getauscht werden, was mich besonders freut.
AND SOY Lieferumfang: Messbecher klein, Messbecher groß, AND SOY Maker

Na, neugierig geworden? Mit dem Gutschein-Code ichmachesanders (*) erhältst du bei der Bestellung eines AND SOY Makers über den Onlineshop von AND SOY ein Bambusteller-Set gratis dazu.

 

Süßkartoffel-Karotten-Suppe – Zubereitung

Ich hab ja bereits verraten, dass die Zubereitung extrem einfach ist. Nämlich deshalb:

Süßkartoffeln, Karotten, Schalotte (Zwiebel) und Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten in die Kanne geben, kaltes Wasser bis zwischen die beiden Markierungen einfüllen. Programm 2 wählen, starten und warten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Suppe mit Petersilie oder Koriander bestreuen und servieren.  Gekocht und püriert hat AND SOY für 30 Minuten. In dieser Zeit habe ich heute meinen Brotteig für selbst gemachtes Brot zubereitet. Und jetzt: Mahlzeit!

Verwendest du eine/n Küchengehilfen in der Küche? Wenn ja, was ist dein Vorteil?

(*) Affiliate-Programm auf Vertrauensbasis = ich erhalte pro verkauftem Gerät eine Provision. Der Link enthält kein Tracking. Die Verkäufe werden aufgrund des Gutschein-Codes vom Kooperationspartner gezählt. Wir vertrauen uns – und das freut mich ganz besonders!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichfelder sind markiert *

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.