ich mach es anders

Pure Vielfalt – Das Gemüsekistl von Biogemüse Hopf

Seit mittlerweile drei Jahren bin ich zufriedene Kundin von Biogemüse Hopf. Im August 2015 habe ich euch hier am Blog das Gemüsekistl vorgestellt. In den drei Jahren hat sich einiges getan, weshalb es an der Zeit ist, einen aktuellen Beitrag darüber zu schreiben. Eines vorweg: ich kann es jede Saison kaum erwarten, bis es mit dem Gemüse von Pepi Hopf wieder los geht! Meist ist es Mitte Juni soweit. Pepi ist in seinem Brotberuf Kabarettist. Als ausgebildeter Gärtner ist er mit dem Gemüseanbau in Haringsee auf 3 Hektar Land zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Er stammt nämlich aus einer Simmeringer Gärnterfamilie.

Kistl zum Selbstabhlen

Was das Gemüsekistl von Biogemüse Hopf von anderen Kistlanbietern unterscheidet, ist die Selbstabholung an verschiedenen Standorten in Wien und Niederösterreich. Freitags oder samstags (je nach Gebiet) werden die Kistl von Pepi an die Abholstandorte geliefert. Dann hast du ein paar Stunden Zeit, um das Kistl am gewählten Standort abzuholen. Bezahlt wird bar vor Ort. Somit haben seine Kistln einen geringeren ökologischen Fußabdruck als andere Gemüsekisteln (ausgenommen sind jene Anbieter, die per Lastenfahrrad liefern, wie z. B. Bioigel), da er nicht zahlreiche Adressen anfährt. Vorausgesetzt, nicht jedeR holt sein/ihr Kistl mit dem Auto bei der Abholstelle ab. Ich bin entweder mit den Öffis ( und großem Rucksack) oder mit dem Fahrrad (mit Korb) unterwegs, um mein Gemüse abzuholen.

Erstes Kistl von Biogemüse Hopf

Mein erstes Kistl von Biogemüse Hopf im Jahr 2015

Bestellung – unkompliziert und flexibel

Auch die Bestellung läuft etwas anders. Pepi kommuniziert nämlich immer sonntags am Vormittag das aktuelle Kistl auf seiner facebook-Seite, wo du auch bestellst. Du kannst entweder ein ganzes Kistl bestellen oder aber auch ab einem Bestellwert von € 5,- dein ganz individuelles Kistl zusammenstellen. Für mich ist die Flexibilität sehr praktisch. Habe ich aktuell ausreichend Zwiebeln daheim, dann kann ich sie abbstellen. Möchte ich mehr Tomaten, bestelle ich einfach welche dazu. Bin ich im Urlaub, dann lass ich das Kistl mal aus. Mittlerweile musst du mit deiner Bestellung jedoch verdammt schnell sein. Pepi Hopf kennt mensch mittlerweile in Wien. Er hat sich einen Namen gemacht. Und dementsprechend schnell sind die Kisteln ausverkauft. Nach der Uralubssaison kann es schon mal vorkommen, dass er Sonntagnachmittag ausverkauft ist. Für einige ist die Bestellung über facebook ein Hindernis, was ich gut verstehen kann. Website hat er keine, weil es sich noch nicht ausgegangen ist, eine aufzusetzen. Und facebook funktioniert für ihn einfach. Er ist jedoch, soweit ich weiß, flexibel und nimmt auch Bestellungen per Mail entgegen. Die Bestellliste ist auch für Menschen einsehbar, die keinen fb-Account haben. Somit steht einer Bestellung nichts im Wege. 

Unbeschreibliche Vielfalt bei Biogemüse Hopf

Mein Herz geht bei der angebotenen Vielfalt auf. Jedes Mal, wenn ich ein Kistl bei Biogemüse Hopf bestelle. Die Qualität ist 1A und ich finde das Gemüse sehr preiswert. Bei Bio wird ja oft bemängelt, dass es nicht für alle leistbar ist. Pepi Hopf hat sich zum Ziel gesetzt, dass Bio für alle leistbar sein soll. Ich finde den Ansatz großartig! Würden bei konventionellen Produkten die tatsächlichen Kosten miteingerechnet werden, würden die Preise ganz anders aussehen. Siehe dazu diesen Blogbeitrag. Bio wäre dann für alle leistbar und Standard. Aber jetzt zurück zur Vielfalt. 

Kräuter

Kräuter von Biogemüse Hopf

Kräutersaison 2018

Aktuell trockne ich wie eine Wahnsinnige diverse Kräuter. Liebstöckel, Petersilie, Oregano, Schnittlauch, Majoran, Ysop, Bohnenkraut, Schnittknoblauch und weitere Kräuter finden sich im Angebot von Biogemüse Hopf. Da ich alle Kräuter am Balkon und in der Wohnung erfolgreich gekillt habe, kommt es mir sehr gelegen, dass es neben dem Kistl so ein großes Kräuterangebot gibt. Durch das Trocken und Einfrieren kann ich auch im Winter meine Speisen wunderbar damit verfeinern. Und sie duften beim Abholen so unglaublich gut. Ich kann mich noch so gut an meine erste Kistlabholung erinnern. Alles rein in den Rucksack, die Kräuter oben drauf und ab in die U-Bahn. Während der Fahrt vom Rathaus bis zum Keplerplatz erfreute sich meine Nase am Duft von Basilikum, Oregano und Thymian.

Gemüse

Biokistl von Biogemüse Hopf

Gemüsekistl im Herbst 2017

Tomaten, Paprika, Melanzani, Zucchini, Winterheckzwiebeln, Kürbis, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Grünkohl, Schalotten, Karotten, Feldgurken, Salat, Endivie, Chili & Pfefferoni, Babyspinat, Knollensellerie und Pak Choi sind unter anderem jede Saison im Kistl zu finden. Zusätzlich gibt es noch Honig, Äpfel und Apfelsaft.

Die Qualität ist, wie gesagt, 1A und auch die Mengen im Kistl sind seeeehr passabel. Ich hab mein erstes Kistl 2015 damals gewogen. Ich hab um ca. € 15,- sechs Kilo Gemüse heim geschleppt. Damals habe ich das Kistl noch mit einer Freundin geteilt. Seit wir jedoch primär Gemüse essen, schaffen wir das Kistl von Biogemüse Hopf locker allein. 

NEU: Winterkistl & Jungpflanzenverkauf

Im Winter 2017 gab es erstmals ein Winterkistl von Biogmeüse Hopf. Nicht sehr regelmäßig, aber immer wieder mal. Diverses Wurzelgemüse und Rüben befinden sich primär darin. Im April gibt es jedes Jahr den Jungpflanzenverkauf. Auch diese werden über die facebook-Seite bestellt und beim gewünschten Ort abgeholt. Heuer habe ich mir zwei Kräuter bestellt. Mal schauen, ob sie überleben. Ich hab nicht den grünsten Daumen. Sie werden im 3-Liter Erdballen geliefert und sind frisch vom Feld ausgestochen. Einen Winter haben sie bereits hinter sich und sind richtig schön groß. Nicht vergleichbar mit den Kräutertöpfchen, die es im Supermarkt gibt. 

Weitere Kistlanbieter

Neben Pepi Hopf gibt es weiter Kistlanbieter in Wien und Umgebung. Persönlich empfehlen kann ich Bioigel – sie liefern, wie bereits erwähnt – mittlerweile mit dem Lastenfahrfad innerhalb Wiens – sowie die Bioreisenbäuerinnen. Weitere Kistlanbiter (ganz Österreich) findest du hier. Versuch es aus – es zahlt sich auf alle Fälle aus, wenn du auf der Suche nach qualitativ hochwertigem Bio-Gemüse bist und kleinbäuerliche Strukturen in Österreich unterstützen möchtest!

Gemüsekistl im Jahr 2018

Kistl im Juni 2018

                  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichfelder sind markiert *

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.