ich mach es anders

Pralinenschachtel als Schmuckschatulle

Jedes Jahr bekomm ich eine Kleinigkeit vom Nikolaus. Diesmal, also bereits letztes Jahr, war es eine kleine und sehr leckere Pralinenauswahl von Bonbon et Chocolat. Die Pralinen waren in einer hübschen kleinen Holzschachtel verpackt und ich brachte es nicht übers Herz, sie einfach weg zu schmeißen, nachdem ich die Pralinen vernascht hatte. Und weil gerade Upcycling das Thema am Blog ist, passt dieser Beitrag hervorragend dazu 😀

Die Idee

Zum Glück dauerte es nicht lange und ich hatte die für mich perfekte Idee der Weiterverwendung: ich hab einfach meine Ringe in die Pralinenverpackung gelegt und zufällig besitze ich genau so viele Ringe, wie es Pralinen waren. Somit habe ich meine Ringe immer schnell griffbereit und die schöne Holzschatulle darf weiter leben. Natürlich eignet sich diese Schachtel auch für andere Schmuckstücke wie zum Beispiel Ohrstecker oder Armbänder. Sie ließe sich auch toll für andere Zwecke nutzen, z. B. für eine kleine Münzsammlung oder für´s Büro – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und da Bonbon et Chocolat so hervorragende und leckere Schokolade macht, wird das bestimmt nicht die letzte Pralinenschachtel von ihnen sein 😉

Schmuckschatulle

Pralinenschachtel als Schmuckschatulle

It´s easy being green – Just do it!

PS: Über dein Like auf der Facebook-Seite „ich mach es anders“ freu ich mich!
PPS: Schau auch mal auf der Linkparty von Einfach nachhaltig besser leben vorbei!

& KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hallo Sabrina!

    Vor langer Zeit habe ich einmal eine Sachertorte in einer Holzschachtel bekommen. Die habe ich dann für die Kinder als Schatzkiste umfunktioniert. Ist viel zu schade zum Wegwerfen. Schachteln kann man nicht genug haben finde ich!

    Eine tolle Lösung für Deine Ringe, sind sehr dekorativ aufgehoben in der Holzkiste!

    Danke fürs Verlinken zu EiNaB und in der FB-Gruppe!

    lg
    Maria

  • Eine wundervolle Idee und wie meine Vorschreiberin schon schrieb: „Schachteln kann man nie genug haben.“ Ich habe mal aus Weinkisten Regale gebaut, oder aus Paletten ein Sofa. Neben dem nachhaltigen Aspekt, finde ich es auch einfach toll kreativ zu sein und etwas selber herzustellen.

    viele Grüße
    Rebecca

    • Im großen Stil bin ich leider nicht so kreativ, obwohl ich Einrichtungsgegenstände aus Obstkisten oder Paletten äußerst hübsch finde! Vielleicht kann ich ja mal meinen Freund dazu motivieren 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: