ich mach es anders

Favoriten trifft Nachhaltigkeit

Favoriten ist ja jener Wiener Gemeindebezirk, der nicht allzu grün angehaucht ist. Das ändert sich schön langsam und freut mich total. Mit dem Bau des Sonnwendviertels nahe dem Wiener Hauptbahnhof tut sich einiges in der Szene.

Neben dem Hotel Schani, das sich dem Thema verschrieben hat, ist im Sonnwendviertel auch das URBAN´s zu finden. Beim URBAN´s handelt es sich um ein Restaurant in dem es eeeeeextrem gut Essen ist. Zusätzlich sind hausgemachte Limos, FAIRTRADE Kaffee und Bio-Tees auf der Speisekarte zu finden. Wie nachhaltig die Zutaten der Gerichte sind, kann ich nicht sagen, da das Urbans kein Bio-Zertifikat hat, aber für mich ist es stimmig – ihr wisst, ich liebe gutes Essen. Und für den 10. Bezirk ist das auch wirklich mutig. Die WienerInnen unter euch kennen den Ruf, den Favoriten hat – Arbeiterbezirk, little Istanbul etc. (Fotos vom URBAN´s findet ihr am Ende des Beitrags.)

Letztes Wochenende habe ich einen Biomarkt direkt vor unserer Haustür entdeckt. Ich war sowas ausm Häusel, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Und als ich in der Standlerin eine uns bekannte vom Biomarkt Lange Gasse erkannt hab, war ich noch mehr aus dem Häusel. Samstags gibt es nun von 9:00 bis 15:00 im „Marktbereich“ der Vally-Weigl-Gasse 2, 1100 Wien – Sonnwendviertel, frisches Bio-Gemüse, Bio-Obst, Bauernbrot, Eier und auch gekühlte Sachen wie Butter, Joghurt, Käse etc. auf Vorbestellung, da keine Kühlmöglichkeit vorhanden ist. Die Produkte werden von der BioMartin KG vertrieben. Eingekauft bei österreichischen Bio-Bauern und Bäuerinnen des Vertrauens, einer deutschem Bio-Großhändler und einer italienischen Bio-Genossenschaft, wird die Ware auf diversen Märkten an die KundInnen weiter verkauft.

Biomarkt Sonnwendviertel

Biomarkt Sonnwendviertel

Biomarkt Sonnwendviertel

Biomarkt Sonnwendviertel

Biomarkt Sonnwendviertel

Biomarkt Sonnwendviertel

Was ebenfalls seit wenigen Wochen neu ist, ist der Bauernmarkt vor dem Bahnorama bzw. am Sonnwendplatz in der Nähe vom Wiener Hauptbahnhof. Immer donnerstags von 10:00 bis 18:00 gibt es dort Bio-Fleisch, Obst, Gemüse, Fisch und Milchprodukte, leckere Mehlspeise, Honig und und und von derzeit vier StandlerInnen.

Ich wohne seit mittlerweile 9 Jahren hier und fühle mich von Beginn an pudelwohl. Ich liebe die Buntheit, die türkischen Einflüsse, die Nähe zur Innenstadt und das „schnell aus der Stadt draußen“-Sein. Mit dem neuen Hauptbahnhof und dem Sonwendviertel wird die Gegend extrem aufgewertet, Häuser werden renoviert, Dachgeschoße ausgebaut und die Nachhaltigkeit hält Einzug. Neben der gesteigerten Lebensqualität hat das Ganze aber auch einen Haken: die Mieten werden steigen. Und damit ist Wohnen für viele nicht mehr oder nur schwer leistbar. Umso wichtiger ist es deshalb, dass die Stadt Wien Wohnen wieder leistbar macht. Es gibt schon viele tolle Projekte, aber wie immer: es ist noch viel zu tun.

Wir haben im Sonnwendviertel unser kleines Paradis entdeckt – 94 m2 mit Aussicht auf den Kinderspielplatz, zukünftig einen Park in der Nähe und neue, innovative Unternehmen.

It´s easy being green – Just do it!

PS: Über dein Like auf der facebook-Seite „ich mach es anders“ freu ich mich!

(c) www.stefanjoham.com-1225

Urban´s (c) www.stefanjoham.com-1225

(c) www.stefanjoham.com-1228

Urban´s (c) www.stefanjoham.com-1228

(c) www.stefanjoham.com-1254

Urban´s (c) www.stefanjoham.com-1254

Urbans

               

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: