ich mach es anders

La Cereria – Barcelona

logo-sonne

Letzten Sommer war ich mit zwei Freundinnen in Barcelona. An gleich zwei Abenden waren wir Gäste des kleinen aber sehr feinen Restaurants La Cereria. Geführt wird das Restaurant von einer Kooperative, die aus Menschen aus aller Welt besteht, was mensch auch anhand der Speisekarte merkt. Einerseits gibt es einen sehr starken lateinamerikanischen Einschlag, was mittels Mate-Tee (für uns war es die Gaucho-Bombe) getestet werden kann. Das Teil hat uns dreien echt Respekt eingebracht. Andererseits stellte ich fest, dass mein Biobier aus Deutschland war. Essenstechnisch gibt es nur vegetarische Gereichte, die jedoch sehr schmackhaft sind.

Gesprochen wird Spanisch, Portugiesisch, Deutsch, Englisch etc. – multikulti einfach und das macht es so sympathisch. Die Bedienung ist etwas langsamer unterwegs, als wir es in Österreich oder Deutschland gewohnt sind (aber auch bei uns gibt es Schnecken, die sich als Kellnerin verkleidet haben), aber gerade im Urlaub finde ich das sehr passend, weil Urlaub ja entschleunigen soll. Die Preise sind für Barcelona moderat, die Stimmung gut und zu etwas späteren Stunde kann es auch ganz schön voll werden. Beim nächsten Barcelona-Besuch bin ich bestimmt wieder dort anzutreffen, denn es ist einfach gemütlich dort.

Leider hab ich kein Foto von dem Lokal, aber es ist wirklich entzückend!

It´s easy being green – Just do it!

PS: Über dein Like auf der Facebook-Seite „ich mach es anders“ freu ich mich!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: