ich mach es anders

R.U.S.Z – Das Reparatur- und Servicezentrum

R.U.S.Z (Reparatur- und ServieceZentrum ) wurde von Sepp Eisenriegler in 1140 Wien gegründet ist ein Vorreiter, der der geplanten Obsoleszenz entgegen wirkt. Die Mission der Initiative, die auch Teil der Gemeinwohlökonomie ist, kann auf der Website nachgelesen werden.

 

R.U.S.Z

R.U.S.Z

Der Auftrag von R.U.S.Z besteht darin, die drei Säulen Sozial, Ökonomie und Ökologie zusammen zu führen. Ehemalige Arbeitslose werden zu Technikern ausgebildet, das Thema Umweltschutz im Rahmen von Ressourcenschonung und Abfallvermeidung steht „nebenbei“ im Vordergrund. R.U.S.Z bietet die Reparatur von Geräten an, denen bewusst Schwachstellen eingebaut wurden. Der Kondensator der Waschmaschine ist dafür prädestiniert. Durch eine Reparatur in der Höhe von ca. EUR 120,- kann die Lebenserwartung der Maschine verlängert und eine Neuanschaffung verzögert werden. Unterm Strich kommt es so für den/die KonsumentIn günstiger. Leider bieten viele Handwerker bzw. Techniker so eine Reparatur von vorne herein gar  nicht an, wie der Österreich Test von ATV, in dem Sepp Eisenriegler als Experte auftrat, gezeigt hat. Die Verrechnung erfolgt im 1/4-Stunden-Takt und die Kosten sind auf der Website transparent aufgelistet. Somit weiß der/die KundIn bereits im Vorhinein ungefähr, was eine Reparatur kosten wird.

Vielen Geräten wird durch eine Reparatur eine zweite Chance gegeben. Sie werden als Second Hand Geräte wieder verkauft (inkl. Garantie!!). Zu finden sind darunter diverse Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik sowie Nostalgiegeräte.

Aus dem R.U.S.Z gingen weitere Initiativen wie Trash Design, das ReparaturNetzWerk oder auch die Ö3 Wundertüte (das weltweit erfolgreichste Handysammelsystem) hervor. Dies zeigt sehr schön, dass eine sehr gute Idee sehr, sehr weite Kreise ziehen kann.

It´s easy being green – Just do it!

PS: Über dein Like auf der Facebook-Seite „ich mach es anders“ freu ich mich!

Kennst du weitere Serviceeinrichtungen in diesem Bereich? Dann verrate sie mir bitte – DANKE!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: