ich mach es anders

Buchtipp „Bio drauf – Bio drin?“

logo-fingerabdruck

Heute möchte ich dir das Buch von Annette Sabersky „Bio drauf – Bio drin? Echte Bioqualität erkennen und Biofallen vermeiden“ vom Südwest-Verlag vorstellen. Als ich begann, mich näher mit den umfassenden Thema der Gütesiegel zu beschäftigen und mehr über Bio wissen wollte, schien es auf mich im richtigen Moment in der Südwind-Buchwelt auf mich zu warten. Um EUR 8,30 war es Mein und ich begann es sofort zu verschlingen. Am Ende stellte ich fest, dass ich dafür nicht die Zielgruppe war, da es, meiner Meinung nach, ein Buch für EinsteigerInnen in das Thema ist. Jedoch wurde ich dadurch mit Demeter sowie Erde & Saat bekannt gemacht.Generell gibt Sabersky zuerst einen Überblick darüber, was biologische Landwirtschaft bedeutet und arbeitet sehr gut seine Vorteile gegenüber konventionellen Produkten heraus. Anschließend gibt sie einen Überblick über den Gütesiegeldschungel in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einmal einen Vergleich zu haben ist ganz interessant, mich persönlich haben jedoch hauptsächlich die österreichischen Gütesiegel bzw. die allgemein gültigen internationalen Gütesiegel und Bioverbände interessiert. Der generelle Fokus auf Deutschland stört ein wenig, jedoch bin ich es bereits gewöhnt, dass gute Sachbücher oftmals nicht von österreichischen AutorInnen verfasst wurden. Am Ende gibt es noch FAQ´s zu Bio, die hauptsächlich „EinsteigerInnen“fragen behandeln. Was mir abgegangen ist, ist das Thema Biofalle. Ich hätte mir Gütesiegel erwartet, die Bio nur vortäuschen, wurde jedoch enttäuscht. Sie widmet zwar 5 Seiten den „Ökofallen“, indem sie darauf aufmerksam macht, dass oft nur die Verpackung „öko“ aussieht, das Rainforest-Alliance Gütesiegel oder auch Babynahrung nicht immer bio ist, Fischkonserven so gut wie nie bio sind und auch natürliches Mineralwasser manchmal bio sein kann. Letzteres wusste ich selbst vorher noch nicht, finde es aber ein wenig abartig, dass Wasser mit dieser Qualität wie wir sie in Österreich haben, als bio bezeichnet werden kann.

Bio drauf - Bio drin?

Bio drauf – Bio drin?

Alles in allem ist das Buch ein sehr guter Einstieg ins Thema und wie du schön des Öfteren wahrscheinlich mitbekommen hast, lässt es sich auch ganz gut daraus zitieren. Wenn du es dir mal ausleihen möchtest, gib mir einfach Bescheid. Ich geb es dir dann persönlich oder lasse es dir auch sehr gerne per Post zukommen, vorausgesetzt, ich bekomm es wieder 😉

It´s easy being green – Just do it!

 PS: Über dein Like auf der facebook-Seite ich mach es anders freu ich mich!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: