Check das Label

Die Clean Clothes Kampagne Österreich hat diverse Labels im Bereich der Bekleidungsindustrie bewertet, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Ich beschäftige mich seit Jahren so nebenbei mit Gütesiegeln in den Bereichen Bekleidung uns Lebensmitteln und ich muss sagen, ich lerne immer wieder dazu. Vor allem ist der so genannte Gütesiegel-Dschungel wahrlich ein Wahnsinn. Die VerbraucherInnen können diesen kaum mehr durchschauen. Deshalb sind so kleine Booklets eine gute Unterstützung.

Ich habe für euch die Seite mit dem Überblick aller Labels und einer Kurzbewertung abgelichtet.

Label Check, Clean Clothes Kampagne

Label Check, Clean Clothes Kampagne

Es gibt nun, wie bei allen anderen Bereichen, Gütesiegel, die so gut wie vernachlässigbar sind, da sie kaum aussagekräftig sind und jene, die besonders hervorzuheben sind.Besonders hervorzuheben im Bereich der Bekleidung sind: GOTS, Soil Association, Naturland und IVN Best, da diese die Produktionsschritte Rohstoff, Stoff und Konfektion abdecken und ökologische sowie soziale Kriterien bewerten. Die OEKO-TEX Standard 100 Zertifizierung, wie sie viele Produkte von Hofer haben, oder Hautsache körperverträglich decken nur ökologische Kriterien ab und sind die schwächsten Gütesiegel in dieser Bewertung.

Es zahlt sich immer ein Blick auf die Zertifizierungen aus, da manchmal ein Produkt auch mit mehreren Zertifikaten ausgestattet ist und diese Kombi dann eventuell doch einen Gutteil der Bereiche abdeckt.

Was ich neu entdeckt habe, ist die Mitgliedschaft bei der Fair Wear Foundation, wie es z. B. Jack Wolfskin ist. Die Fair Wear Foundation ist eine Kontroll-Initiative, die gemeinsam mit ihren Mitgliedsunternehmen an der Umsetzung von sozialen Standards in den Fabriken arbeitet. Damit trägt die Fair Wear Foundation wesentlich zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei. (Zitat CCK-Website) Eine Liste der teilnehmenden Firmen findet sich online auf der Website der Fair Wear Foundation.

It´s easy being green – Just do it!

PS: Über dein Like auf der Facebook-Seite „ich mach es anders“ freu ich mich!

Kommentar verfassen